»Grüner Veltliner Ried Altweingarten«

Ursprung

Der Name Altweingarten kommt daher, dass diese Riede als erste im Dorf bepflanzt wurde. Der Altweingarten ist ein relativ kühles Plateau mit lehmigen Lössboden. Die leichte Ausrichtung nach Norden bringt zusätzlich Kühle und eine spätere Reife.

Charakter

Die Weine vom Altweingarten sind tiefgründiger und dunkler. Durch die kühle Lage und den lehmigeren Boden ist das Grundgerüst des Weines oft etwas strenger und fordernder als von jenen vom Goldberg. Mit dem Ausbau im Steinzeug (luftdichte, doppelt gebrannte Tongefäße) und anschließend im 500 Liter Holzfass wird diese Charakteristik zusätzlich gefördert. Das Resultat sind Weine, die Zeit brauchen, in ihrer Jugend oft ein bisschen forsch sind, doch mit zunehmender Reife beeindrucken.